10
FEB
2021

Stotternder „MM“-Redakteur Sebastian Koch gewinnt Journalistenpreis

Posted By :
Comments : 0

Der Redakteur und Podcaster Sebastian Koch erhält für seinen „Mannheimer Morgen“-Stotter-Podcast den mit 3000 Euro dotierten ersten Caritas-Journalistenpreis.

Mit seinem „Ppppodcast – der Podcast von Stotternden für Stotternde“ beweist Koch nach Überzeugung der Jury „nicht nur persönlich eine gehörige Portion Mut“. Er ermutige auch viele andere, sich von ihrem Handicap nicht entmutigen zu lassen. Mehr: „Damit bricht er selbstbewusst gängige Klischees auf, unter denen Stotterer in der gesellschaftlichen Wahrnehmung oft zu leiden haben.“ Die Jury hebt auch hervor, „wie wichtig und wertvoll es ist, aufmerksam hinzuhören, auch wenn es Geduld erfordert“.

Als Moderator und Initiator des Projekts, das im August 2020 gestartet ist und bislang zwölf Folgen umfasst, fühlt er indes „Stolz, Freude, auch Dankbarkeit“. Der Preis sei ein schönes Zeichen für alle Stotternden: „Ich bedanke mich bei allen Gesprächspartnern für ihre große Offenheit.“ Sagt er und schaut optimistisch in die Zukunft. Die erste Staffel soll in diesem Frühjahr enden. Doch mit Blick auf den im Herbst in Mannheim stattfindenden Bundeskongress der Stotterer-Selbsthilfe ist bereits eine Fortsetzung anvisiert.

Mehr Infos:
https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-stotternder-mm-redakteur-sebastian-koch-gewinnt-journalistenpreis-_arid,1756028.html

About the Author