06
MAI
2021

„MM“ kooperiert mit ARD zum Thema Missbrauchsskandal in Speyer

Posted By :
Comments : 0

Wann in Gottes Namen macht die Kirche endlich reinen Tisch? Dieser Frage sind die Journalisten Dennis Leiffels (Y-Kollektiv) und Stephan Alfter (Mannheimer Morgen) in den vergangenen vier Monaten nachgegangen. Mittelpunkt der Recherche sind die Vorwürfe eines Betroffenen. Als Kind sei er systematisch missbraucht worden, behauptet er. Nonnen seien daran beteiligt gewesen.

Über Monate haben die Journalisten innerhalb einer vorübergehenden Kooperation zwischen Mannheimer Morgen und ARD recherchiert. Entstanden ist daraus ein 45-minütiger Film, der am Montag, 10. Mai, im Anschluss an die „Tagesthemen“ in der ARD ausgestrahlt wird. „In Gottes Namen“ heißt die Dokumentation, die ab heute, 15 Uhr, in der ARD-Mediathek bereitgestellt wird.

„Es war die bisher langwierigste und aufreibendste Recherche meines Berufslebens. Umfassende Wahrheiten über sexuellen Missbrauch zu finden, ist nach mehr als 60 Jahren fast ein Ding der Unmöglichkeit“, berichtet Stephan Alfter von seinem Mammut-Projekt.

Ausführliche Berichterstattung und weitere Infos dazu finden Sie auch unter:
https://www.mannheimer-morgen.de/metropolregion_artikel,-metropolregion-vergewaltigt-35-jaehriger-erhebt-schwere-vorwuerfe-gegen-nonne-aus-speyer-_arid,1791388.html
https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/rabiat/sendung/in-gottes-namen-folge-2-100.html

 

Bild: Journalist Stephan Alfter bei der Archivrecherche im Bistum Speyer
Foto Credit: Dennis Leiffels

About the Author