Mediengruppe Geschichte Dr. HaasModerne Gruppe mit Tradition.

Die Dr. Haas GmbH ist mehr als der „Mannheimer Morgen“. Um die Tageszeitung haben sich 22 Unternehmen und Beteiligungen mit rund 700 Mitarbeitern gesammelt.

 

Was als kleiner Zeitungsverlag mit Druckerei begann, hat sich in den vergangenen 130 Jahren zu einem der wichtigen mittelständischen Verlagshäuser in Deutschland entwickelt. Immer noch ist eine Tageszeitung, der „Mannheimer Morgen“, das Flaggschiff der Dr. Haas-Gruppe doch mit den Sparten Dienstleistungen, Online- und Radiobeteiligungen hat sich das Haus zu einem modernen und innovativen Medienunternehmen weiterentwickelt. Insgesamt zählen mittlerweile 22 Unternehmen und Beteiligungen mit insgesamt rund 700 Mitarbeitern zur Dr. Haas GmbH, die 2015 einen Jahresumsatz von 99.300 TEUR erwirtschaftete.

Die Dr. Haas GmbH ist eine Familiengesellschaft. Größter Familiengesellschafter ist der Stamm Bode, gefolgt von den Familien von Schilling und von Reiswitz. Als zweitgrößter Einzelgesellschafter fungiert die BWK Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH in Stuttgart, die seit 1997 Gesellschafter der Dr. Haas GmbH ist.

Die fünf Tageszeitungen der Haas-Gruppe neben dem „Mannheimer Morgen“ der „Südhessen Morgen“, der „Bergsträßer Anzeiger“, die „Schwetzinger Zeitung“ und die „Fränkischen Nachrichten“ erscheinen täglich mit einer Gesamtauflage von fast 116.000 Exemplaren. Insgesamt 142 Redakteure an 10 Standorten produzieren diese Titel, unterstützt von Korrespondenten in allen Teilen der Welt. Als eine von wenigen Regionalzeitungen in Deutschland erscheint der „Mannheimer Morgen“ in drei Bundesländern: Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Die Tradition als Druckerei lebt in der Mannheimer Morgen Großdruckerei und Verlag GmbH bis heute weiter: Sie wickelt externe Druckaufträge u.a. für die Diesbach Medien („Weinheimer Nachrichten“ und „Odenwälder Zeitung“) ab. Täglich laufen insgesamt rund 150.000 Zeitungen über die Druckmaschinen in Mannheim. Zu den Verlagsaktivitäten im Printbereich zählen außerdem das Wirtschaftsmagazin „Econo“ für die Metropolregion, das Lifestyle-Magazin „Ubi Bene“.

Das Mediengeschäft der Haas-Gruppe deckt neben den Printmedien auch Onlinemedien und den Hörfunk ab. Das Unternehmen ist unter anderem Anteilseigner des Online-Nachrichtenportals Headline24, der Online-Jobbörse Kimeta wie auch der Sender Radio Regenbogen, Big FM und Antenne Stuttgart. So spricht die Dr. Haas GmbH crossmedial unterschiedliche Zielgruppen an.

Der Bereich Dienstleistungen rundet das Portfolio des Medienunternehmens Haas ab. Die Firmen Xmedias als Werbeagentur, der Redaktionsdienstleister Impuls, der Postzustelldienst Morgenpost sowie das Direktverteilunternehmen AFD erschließen neue Geschäftsfelder und belegen, dass die Dr.-Haas-Gruppe eine 130-jährige Tradition mit nachhaltigen Strategien für das sich wandelnde Mediengeschäft vereint.

Mediengruppe Dr. Haas

Mediengruppe Dr. Haas