28
JAN
2015

Neuer Chefredakteur beim Mannheimer Morgen

Posted By :
Comments : 0

Dirk Lübke tritt Nachfolge an

Dirk LuebkeMannheim. Dirk Lübke ist zum 1. Januar 2015 zum neuen Chefredakteur des „Mannheimer Morgen“ (MM) berufen worden. Er tritt die Nachfolge des am 1. Dezember 2014 verstorbenen Horst Roth an. Der 54-Jährige kam vor neun Monaten als Lokalchef und stellvertretender Chefredakteur nach Mannheim. Bis auf weiteres wird er die Ressortleitung Lokales in Personalunion ausüben. Die Stelle des stellvertretenden Chefredakteurs wird neu besetzt.

Der gebürtige Niedersachse Lübke arbeitete zuvor als stellvertretender Chefredakteur für die „Thüringer Allgemeine“ in Erfurt, davor für zwei Jahre in derselben Funktion bei der internationalen Nachrichtenagentur dapd in Berlin. In seiner 30-jährigen Journalistenlaufbahn war der Fußball-Fan und Hobby-Pilot Chefredakteur der „Goslarschen Zeitung“, der „Zeitungsgruppe Lahn-Dill“ in Hessen und des „Remscheider General-Anzeigers“; als Reporter arbeitete er für die „Hannoversche Allgemeine“, die „Neue Presse“ Hannover und den „Express“ Köln.

Lübke hat ein Journalistik-Fernstudium an der Freien Universität Berlin erfolgreich absolviert. Seine Redaktionen sind mehrfach mit Lokaljournalistenpreisen der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet worden, u.a. für Serien zu regionaler Bevölkerungsentwicklung, über Russlanddeutsche oder mit einem Konzept zur Berichterstattung für junge Leser.

Der Mannheimer Morgen gehört zur Dr. Haas Mediengruppe wie der Bergsträßer Anzeiger, Südhessen Morgen, Schwetzinger/Hockenheimer Zeitung und Fränkische Nachrichten mit einer Gesamtauflage von rund 115.000 verkauften Exemplaren. Die Gruppe ist zudem an Radiosendern beteiligt und betreibt mehrere Nachrichtenportale im Internet.

Mediengruppe Dr. Haas

Mediengruppe Dr. Haas